Hessischer Bildungsserver / Förderschulen in Hessen

"Rettet die Sonderschulen!"

Gespräch mit dem Berliner Erziehungswissenschaftler Rainer Winkel

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 3. März 2012 00:00

"Alle behinderten Kindern sollen künftig in die Regelschule - so haben es inzwischen einige Bundesländer entschieden. Doch manche Eltern und Sonderschullehrer glauben, dass das den Kindern mit Handicap sogar schaden könnte. Der Erziehungswissenschaftler Rainer Winkel plädiert deshalb dafür, die Sonderschulen zu retten......

Der Erziehungswissenschaftler Rainer Winkel ist der Meinung, dass die Pläne nicht gut durchdacht sind. Er befürchtet, dass die Sonderschulen vor allem abgeschafft werden sollen, um Geld zu sparen. Etwa fünf Prozent der Schüler eines Jahrgangs litten aber unter so schweren Behinderungen, dass sie dringend eine sonderpädagogische Förderung benötigten. Die könnten sie in Regelschulen aber nicht bekommen, deshalb seien die Sonderschulen so wichtig....

Die Bundesländer Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordrhein-Westfalen wollen nun alle Sonder- und Förderschulen abschaffen; die speziell ausgebildeten Pädagogen sollen einfach auf die anderen Schulen verteilt werden. Was sich gut anhört, stößt aber inzwischen nicht nur bei Sonderpädagogen, sondern auch bei betroffenen Eltern auf Kritik: Sie fürchten, dass die behinderten Kinder weniger gefördert werden könnten als zuvor."

Quelle: Deutschlandradio Wissen

Radiobeitrag hören

| 23. Februar 2012 19:45