Hessischer Bildungsserver / Förderschulen in Hessen

"Inklusion ist alternativlos aber nicht problemlos"

Interview mit Prof. Dr. Winfried Kronig von der Universität Freiburg, Schweiz

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 12. September 2012 00:00

"Mit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechts-Konvention hat sich Deutschland vor drei Jahren verpflichtet, Kinder mit und ohne Förderbedarf künftig gemeinsam zu unterrichten. Doch bundesweit besucht derzeit nicht einmal jeder vierte Förderschüler eine Regelschule. Am Rand der Reckahner Bildungsgespräche 2012 zum Thema Inklusion erklärte der Sonderpädagoge Prof. Dr. Winfried Kronig gegenüber bildungsklick.de, warum weder überstürztes Handeln noch das Warten auf die idealen Bedingungen gut sind."

Quelle: bildungsklick

| 16. Mai 2012 12:57