Hessischer Bildungsserver / Förderschulen in Hessen

Max-Kirmsse-Schule in Idstein setzt auf eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 31. August 2013 00:00

"Einen Blickfang als stete Erinnerung an das, was wirklich wichtig ist, hat sie jeden Tag vor Augen. Annette Sauer fotografierte ihre Schüler und diese Porträts hängen großflächig in ihrem Büro an der Wand. Noch sind nicht alle 190 im Bild festgehalten, „ich arbeite daran“, schmunzelt die Leiterin der Max-Kirmsse-Schule (MKS). 190 junge Menschen, das sind 190 Schicksale. Die Sechs- bis 18-Jährigen brauchen die Bedingungen der Förderschule - vorübergehend oder langfristig - weil sie in Allgemeinen Schulen nicht gehalten werden konnten oder direkt die Förderschule, eine Einrichtung des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen, gewählt wurde."

Quelle: Wiesbadener Tagblatt

| 24. Januar 2013 17:43